Festival 2024

MAULHELD*INNEN, das Landes-Schultheater-Treffen NRW, fand vom 8. bis 12. Mai 2024 in Düsseldorf am FFT, im Goethe-Gymnasium und am Jungen Schauspiel statt. Fünf sommerliche Festival-Tage lang drehte sich alles um Theater spielen, schauen und erleben.

GRUSSWORT DER FESTIVALLEITUNG
Einatmen, ausatmen.
Nochmals einatmen und dann geht auch schon das Licht an. Aufregung, Vorfreude, Anspannung und viel weitere Emotion werden in dem Augenblick vor einem Auftritt freigesetzt. Im Verlauf des Stücks heißt es dann: ausarten!
Einen Einblick, wie vielfältig dieses Ausarten aussehen kann, geben die Stücke des diesjährigen Maulheld*innen Festivals. Die vier eingeladen Gruppen aus NRW zeigen uns mit ihren Arbeiten, dass es sich lohnt, in die Vergangenheit zu schauen, Gewohntes zu hinterfragten und neue Perspektiven einzunehmen. Welche Erkenntnisse das Publikum aus diesen kreativen Kraftausbrüchen mitnimmt, können wir nicht vorhersagen. Sicher ist aber, dass nicht nur die Produktionen zeigen, welche Energie freigesetzt wird, während man im künstlerischen Schaffen die Beherrschung verliert. Voller Vorfreude auf das gemeinsame und kreative Ausarten in Stücken, Workshops und dem Rahmenprogramm stürzen wir uns in fünf Festivaltage!

Felix Herfs (FFT Düsseldorf), Sinje Sybert (Goethe-Gymnasium), Ilka Zänger (Junges Schauspiel)

Gefördert durch:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Kulturamt der Stadt Düsseldorf